Die japanische Holzverbindung & Upcycling Holz – Workshops

Die japanische Holzverbindung

Japanisches Kunsthandwerk ist in seinem Streben nach Perfektion, Vollkommenheit und Schönheit einzigartig auf der Welt. Holzverarbeitung hat in Japan eine lange Tradition, in der Technik und Ästhetik zusammenfließen. Besonders ausgeprägt ist das Fügen von Hölzern ohne Verwendung von Hilfsmitteln wie Leim, Schrauben oder Nägeln. Dekorative japanische Holzverbindungen, einfach und schlicht in ihrer Art, lassen das gefügte Holz zu Objekten werden. Die japanischen Schreiner und Zimmerer kennen rund 400 Holzverbindungen, jede einzelne raffiniert und verfeinert in ihrer Art. Traditionelles Handwerk wird in Japan als Kunst angesehen und ist Teil der japanischen Achtsamkeitskultur. 

Die japanische Holzverbindung zu Üben, bedeutet vor allem die Japansäge beherrschen zu lernen. Sie arbeitet auf Zug und wird zum Körper hinbewegt. Weniger Kraft kommt zum Einsatz, sondern Konzentration, Gefühl und Gespür. In meinen Kursen vermittle ich einen intuitiven Ansatz, der sich an Menschen richtet, die die Holzbearbeitung mit traditionellen Handwerkzeugen als kreativen Ausgleich für sich entdecken und entwickeln möchten. Der Umgang mit der Japansäge birgt die Möglichkeit Körper und Geist in Einklang zu bringen, mit der Zielsetzung Ruhe, Gleichmut und Entschleunigung entstehen zu lassen.

Workshop: Die Kunst der japanischen Holzverbindung

Der Teufelsknoten oder chinesische Holzknoten

In diesem Workshop fertigt Ihr ein Steckpuzzle (Teufelsknoten) und übt dabei den Umgang mit der Japansäge (nokogiri) und dem Beitel (nomi). Am Holzknoten erlernt ihr die Grundzüge der japanischen Holzverbindung und erfahrt einen kreativen Schaffensprozess. Der Kurs richtet sich sowohl an Anfänger wie Fortgeschrittene

Die Arbeit am Holzknoten ist sehr gut als Einstieg in die japanische Holzverbindung geeignet. Sie fördert vor allem handwerkliches Feingefühl, Konzentration und vermittelt technisches Basiswissen. 

Der Holzknoten hat die Maße 15cm x 15cm, wird aus Eichenholz gefertigt und anschließend geölt. Der Teufelsknoten ist ein Objekt von schlichter Handwerksästhetik, das zum Knobeln einlädt. Seine Magie versetzt andere zum Staunen.

  • Ort: BLO Ateliers, Kaskelstr.55, 10317
  • Teilnehmerzahl: 4-6 Personen
  • 5 Stunden, 11.00 – 16.00
  • Preis: 150,-
  • Termine: Sa 16.3.2024     So 21.4.2024     Sa 25.5.2024   
  • Anmeldung unter: info@kinoka.de

Als Einführung zum Thema „Japanische Holzverbindung“ empfehle ich folgenden Link:

https://japanobjects.com/features/japanese-joinery

 

Erlebnisworkshops in den BLO – Ateliers

Kreativ – Kurs: Upcycling Holz, Hocker / Bank in Yakisugi – Technik

Dieser Wochenend – Workshop findet in meiner Werkstatt auf dem romantischen Gelände der BLO – Ateliers in Berlin – Lichtenberg statt. Das Thema Upcycling / Recycling von Altholz und die japanische Feuertechnik Yakisugi stehen zentral in diesem Kurs. Sie lernen verschiedene Basistechniken der Holzbearbeitung  und den Umgang mit dem Gasbrenner beim Flammen des Holzes kennen. Ziel des Workshops ist es aus einem alten Brett oder Fussbodendiele eine Bank/Hocker zu bauen. Durch die jap. Feuertechnik werden selbst abgenutzte Bretter zu einem neuen Material veredelt. In dem Kurs steht der kreative Schaffensprozess im Vordergrund und jede Bank/Hocker wird zu einem Unikat.

Eintägiger Hocker – Baukurs

  • Ort: BLO Ateliers, Kaskelstr.55, 10317
  • Teilnehmerzahl: 4-6 Personen
  • 8 Stunden, 10.00 – 18.00
  • Preis: 220,-
  • Termine: So 5.5.2024     So 2.6.2024     So 23.6.2024     Sa 20.7.2024
  • Anmeldung unter: info@kinoka.de

  Zweitägiger Bank – Baukurs

  • Ort: BLO Ateliers, Kaskelstr.55, 10317
  • Teilnehmerzahl: 4-6 Personen
  • 14 Stunden, jeweils 10.00 – 17.00
  • Preis: 340,-
  • Termine: Sa/So 13./14.7.2024     Sa/So 10./11..8.2024    
  • Anmeldung unter: info@kinoka.de

 

Jörg Reinhard ist Kunsttischler mit einer besonderen Vorliebe für Japan. Nach seiner Ausbildung am „Hout- en Meubileringscollege“ in Amsterdam/Niederlande zum Maker/Designer arbeitete er dort 10 Jahre als selbstständiger „Meubelmaker“.

In Berlin/ Prenzlauer Berg betreibt er seit fast 20 Jahren den „kinoka Showroom“, restauriert antike, japanische Kommoden(Tansu) und fertigt Möbel aus Altholz.

Jörg Reinhard ist auch Dipl.-Sozialpädagoge, ausgebildet in „Creativ Writing“ und Mitglied der Gemeinschaft: BLO Ateliers 

Informationen zu den aktuellen Kursen, die über die Volkshochschule angeboten werden, sowie die Preise, entnehmen sie bitte deren Website mit dem entsprechenden Kurstitel: Die Kunst der japanischen Holzverbindung. Möchten sie mehr wissen? Bitte nehmen sie Kontakt auf.

kinoka showroom
laden - galerie tansu
Dunckerstr. 7, 10437 Berlin

Mobil: +49 (0)160 / 922 294 60

E-Mail